The Winner 2016 is…

Herzlichen Glückwunsch!
Der Leipziger Bewegungskunstpreis 2016 geht an Inga Gerner Nielson & Johannes Maria Schmit. Die beiden Künstler erhielten den mit 5.000 Euro dotierten Preis der Leipziger Freien Szene für die partizipative Performance The Queeng of Ama*r.

 

 

Dabei waren die Zuschauer einzeln zu einer Audienz bei ihrer/seiner königlichen Hoheit, einem Hermaphroditen „The Queeng“ eingeladen. Diese Audienz ist eine Mischung aus absolutistischer Hofhaltung, Performance und Installation.

Foto (von links): Moderator Stefan Ebeling, Preisträgerin Inga Gerner Nielson, Preisträger Johannes Maria Schmit, Geschäftsführer des Preisstifters Leipziger Anzeigenblatt Verlag Thomas Jochemko und Vorsitzender Leipziger Bewegungskunstpreis Ronald Schubert (Foto Thilo Neubacher)