Bewegungskunst-Gala

Slow Impro

Samstag, 4. Februar, 21.30 Uhr
> die naTo

> Tickets

BEWEGUNGSKUNST-GALA

– SLOW – Improtheater mit den Gaststars Marko Mayerl und Matthieu Loos
– Erstmalig: die Leipzig-Short-Cuts-Revue
– Verleihung des Leipziger Bewegungskunstpreises
– Party mit Sekt, Buffet und Live-Musik von The Coins
– Moderation Stefan Ebeling

 

SLOW – Marko Mayerl (Strasbourg) und Matthieu Loos (Lyon)
Marko und Matthieu sind in der internationalen Improtheaterszene berühmt für ihre ruhige, oftmals absurde und immer sehr physische Art, Geschichten zu erzählen und Komik mit Ernsthaftigkeit zu verbinden. Die „Verlangsamung“ des Geschehens und die Entdeckung dessen, was bereits vorhanden ist, prägen ihr Format, das sie „SLOW“ nennen. Ihr ausnehmend theatrales Spiel berührt und nimmt sich die Zeit, Raum, Publikum, Charaktere und Szenen in ihrer Einzigartigkeit zu erforschen. Die Grenzen zwischen Theater, Performance und Impro lösen sich auf. Auf dem Improfestival in Halle (Saale) wurden sie mit dem Publikumspreis ausgezeichnet und die Presse schrieb: „Vollendetes Improvisationstheater mit allerhöchstem Anspruch.“

Leipzig-Short-Cuts-Revue
Das Leipziger Bewegungskunst-Festival lud dieses Jahr zum ersten Mal alle Gruppen, Künstlerinnen und Künstler, die sich in der Vergangenheit schon einmal um den Preis beworben hatten ein, sich in besonderer Weise zu beteiligen. Gut ein halbes Dutzend Bühnenkünstlerinnen und -künstler aus Leipzig ist dem Aufruf gefolgt: An diesem Abend steht ihnen nur die leere, weiß ausgeleuchtete Bühne zur Verfügung, nur bewegliche, mitgebrachte Requisiten und Möbel sind erlaubt, ansonsten herrscht vollkommene Freiheit. Aber nach genau drei Minuten ist Schluss! Vielleicht tanzt jemand, macht eine Performance, ein Happening oder schweigt, spielt eine fertige Szene aus einem laufenden Stück oder erzählt etwas über ein Vorhaben für die kommende Saison oder… Lassen wir uns überraschen!

Preisverleihung
Verkündung des Gewinners und feierliche Verleihung des 12. Leipziger Bewegungskunstpreises.
Danach Party mit Sekt, Buffet und Live-Musik von The Coins.

Moderation Stefan Ebeling
Stefan Ebeling wurde 1968 in Bremen geboren. Von 1990 bis 1994 studierte er als „der erste Wessi“ im Fach Schauspiel an der Theaterhochschule „Hans Otto“ in Leipzig. 1992 gründete er gemeinsam mit Kommilitoninnen und Kommilitonen die Gruppe „TheaterschaffT“. Nach festen Engagements als Schauspieler in Bautzen, Dresden, Altenburg / Gera und Chemnitz lebt er seit 1998 wieder in Leipzig und arbeitet seit 2002 freischaffend als Schauspieler und Regisseur in unterschiedlichen Zusammenhängen.

The Coins
Das junge Leipziger Straßenmusiktrio (Fabian Hentschel, Alex Strenge, Richard Holzapfel) lässt ganz ohne Strom in Sachen Sound nichts vermissen und ist längst mehr als ein Geheimtipp. Einzigartig und markant ist das Eimerschlagzeug: Plastik- und Metallgefäße in unterschiedlichen Größen, Schellenkranz und Shaker reichen aus für einen vielfältigen Groove, der es schwer macht, ruhig daneben stehen zu bleiben. Dazu kommen ein Kontrabass, eine Akustikgitarre und eine kraftvolle, unverwechselbare Stimme.